— Lernort für

professionelle

Weiterentwicklung

Wir reflektieren unser Tun und begreifen Fehler als Chance, uns weiterzuentwickeln (from teaching to learning).

Wir verstehen uns als Team, in dem alle ihre Verantwortlichkeiten kennen und ihre Stärken zeigen dürfen. Wir tragen uns als Netzwerk gegenseitig. Unser multiprofessionelles Team weiß um seine Vorbildfunktion für eine neue Lernkultur.

Unsere Handlungsfelder:

  • Wir sind eine agile Lerngemeinschaft, die Fehler als Chance zur Weiterentwicklung sieht.
  • Wir sehen uns als lernende Fachkräfte in einer sich sehr stark verändernden Welt. Wir haben keine Patentrezepte und keine Lösungen, die für alle Beteiligten passen. Wir üben uns in flexiblem, neugierigem und offenem Denken.
  • Wir als Fachkräfte verstehen uns als professionell Tätige, die das Schulleben aktiv als Verantwortliche und als Vorbilder gestalten. Wir leben Beziehungen jeden Tag aufs Neue und nehmen dafür professionelle Begleitung in Anspruch. 

Unsere Instrumente:

 

  • Wir messen unsere Wirkung und setzen uns dafür hohe Ziele. Unsere Arbeitsprozesse richten wir an diesen Zielen aus, reflektieren die Machbarkeit, gehen offen mit Fehlern um und richten unser Handeln danach neu aus. Unsere Wirkung messen wir jährlich und in kleineren Zeitabschnitten transparent auf Grundlage von intern erhobenen Daten (Umfragen,  Abschlussquoten, Feedback, externe Evaluierungen sind geplant). 
  • Wir gestalten ein personalisiertes Aus- und Weiterbildungsangebot für unsere Lernermöglicher*innen, das sie in ihrem alltäglichen Tun begleitet. Die Inhalte richten wir auf den Bedarf unserer Fachkräfte vor Ort aus. Neben alltäglichem Handwerkszeug (z. B. Zeitmanagement, Lernen im digitalen Raum) bieten wir Themenschwerpunkte wie z. B. Beziehungsarbeit, Führungskompetenzen und Selbstfürsorge. 
  • Wir unterstützen unsere Lernermöglicher*innen eng im Prozess ihres alltäglichen Tuns. Hierfür schaffen wir z. B. für kollegiale Fallberatung und Teamarbeit Räume im Alltag.

Foto von Tim Mossholder von Unsplash.